Die Dämonie von Garabandal

Das Kreuzzeichen des Patriarchen

Dieser Film über die angeblichen Marienerscheinungen von Garabandal zeigt von Minute 1:35 bis 1:55, wie sich die Kinder die Erscheinung nachmachend bekreuzigen (Punkt 1-17).

Von Minute 3:42 bis 3:52 erfolgt diese Bekreuzigung nochmals, aber nur von Punkt 4 bis 17.
Von Minute 4:23 bis 4:32 erfolgt sie ein weiteres Mal, jedoch nur noch von Punkt 4 bis 10.

Ich interpretiere das so:

Punkt 1-2 (mit den Fingerspitzen):
Von Stirn zu Bauch: Engelsturz.

Punkt 3-7 (mit dem Daumen):
Stirn und vier Punkte um (oben, unten, links, rechts) den Mund: Satanskreuz (umgedrehtes Kreuz)
Punkt 8 (mit dem Daumen)
Auf die Brust: Bekenntnis zum Satanskreuz.

Punkt 9-11: (mit den Fingerspitzen):
Bauch, dann Schultern: (fast) Vervollständigung des Satanskreuzes zum Patriarchenkreuz
Punkt 9-12: (mit den Fingerspitzen):
Hochkriechen der Schlange bis zur Stirn: (fast) Vervollständigung zum Leviathan-Kreuz.
(zu "fast": Vertikalverbindung von Mund unten bis Brust fehlt aber noch)

Punkt 12-15: (mit den Fingerspitzen):
großes (Christen-)Kreuz

Punkt 16-17 (mit dem Daumen):
von Mund zu Bauch: Spucken auf das Christenkreuz

Punkt 3-11, 16-17 reichen zum vollständigen Patriarchenkreuz (das Spucken vervollständigt das "fast", das Christenkreuz aber auch).
Nimmt man die Diagonalen von Punkt 9-12 hinzu und bedenkt man, dass dieses Patriarchenkreuz auf dem Bauch, also auf dem Gedärme, das man mit einer quergelegten 8, dem Unendlich-Zeichen, symbolisieren kann, aufgesetzt ist, entsteht das Leviathan-Kreuz.
(Leviathan = Seeungeheuer = Tier aus dem Meer in Offb)
Hier ein Leviathan-Kreuz mit integriertem Satanskreuz.

Der obere kleinere Querbalken beim Patriarchenkreuz symbolisiert die Pilatus-Inschrift "Jesus von Nazareth König der Juden". Es symbolisiert noch viel besser als das gewöhnliche Kreuz Christus. Es ist ja deswegen auf Kirchturmspitzen oder Patriarchenstäben angebracht, un die persona Christi besser zu zeigen.
Auf einem Menschen oder, so wie es aussieht, auf menschlichem Bauch oder Gedärme aufgesetzt, wird es wohl bedeuten, dass der Mensch, auf dem es aufgesetzt ist, Christus ist. Wer sich so bekreuzigt, sagt: "Ich bin Christus."

Ob oder ggf. wie Patriarchen- oder Leviathan-Kreuz zum Kreuz der Rosenkreuzer in Beziehung stehen, muss ich erst noch klären lassen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© galli cantus