Bild links: Kathedrale von Monreale in Sizilien; Public Domain; Quelle: Wikipedia/Wikimedia.
Bild rechts: Georg Friedrich Händel mit dem englischen König Georg I. auf einer Bootsfahrt auf der Themse, gemalt von Edouard Jean Conrad Hamman (1819-1888); Public Domain in den USA.

Der Hallelujah-Chorus aus dem Messiah von Georg Friedrich Händel

Schreibungen des Titels: Halleluja, Hallelujah, Halleluya, Halleluyah, Alleluja, Allelujah, Alleluya, Alleluyah.

Deutsche Schreibung des Komponisten: Georg Friedrich Händel. Im Taufregister: Georg Friederich Händel.

Anglisierte Schreibung des Komponisten: George Frideric Handel (auch: George Frederick Handel).

Dirigiert von André Rieu

Hätten die Leute zum Schluss nicht geklatscht, hätte man davon ausgehen können, dass die folgende schöne Darbietung der Ehre Gottes gedient hätte. Schade!

Der englische Originaltext mit deutscher Übersetzung

Original Lyrics in King James English

Übersetzung ins Deutsche

[5]: Hallelujah! :[5] (Praise Jah!)

[5]: Hallelujah! :[5]

("Jah" = "Jahweh" ist God's name.)

[5]: Halleluja! (Preiset Jah!) : [5]

[5]: Halleluja! (Preiset Jah!) : [5]

("Jah" = "Jahwe" ist der Gottesname.)

For the Lord God omnipotent reigneth.
[4]: Hallelujah! :[4]
For the Lord God omnipotent reigneth.
[4]: Hallelujah! :[4]

Along with many Halleljuja invocations:

For the Lord God omnipotent reigneth.

For the Lord God omnipotent reigneth.

For the Lord God omnipotent reigneth.

. . . Halleluja! Halleluja!

Denn der Herr, der allmächtige Gott, herrscht.

[4]: Halleluja! :[4]

Denn der Herr, der allmächtige Gott, herrscht.

[4]: Halleluja! :[4]

Von vielen Halleljuja-Rufen begleitet:

Denn der Herr, der allmächtige Gott, herrscht.

Denn der Herr, der allmächtige Gott, herrscht.

Denn der Herr, der allmächtige Gott, herrscht.

. . . Halleluja! Halleluja!

The Kingdom of this world
is become
the Kingdom of our Lord

and of His Christ, (= His Annointed)

and of His Christ.

Das Königreich dieser Welt

ist geworden

zum Königreich unseres Herrn

und Seines Christus, (= Seines Gesalbten)

und Seines Christus.

And He shall reign for ever and ever.
And He shall reign for ever and ever.

And He shall reign for ever and ever.
And He shall reign for ever and ever.

Und Er wird herrschen auf immer und ewig.

Und Er wird herrschen auf immer und ewig.

Und Er wird herrschen auf immer und ewig.

Und Er wird herrschen auf immer und ewig.

King of Kings

for ever and ever! |: Hallelujah! :|
and Lord of Lords

for ever and ever !|: Hallelujah! :|
King of Kings

for ever and ever! |: Hallelujah! :|
and Lord of Lords

for ever and ever ! |: Hallelujah! :|
King of Kings

for ever and ever  |: Hallelujah! :|
and Lord of Lords!
King of Kings and Lord of Lords!

König der Könige

auf immer und ewig. |: Halleluja! :|

und Herr der Herren

auf immer und ewig. |: Halleluja! :|

König der Könige

auf immer und ewig. |: Halleluja! :|

und Herr der Herren

auf immer und ewig. |: Halleluja! :|

König der Könige

auf immer und ewig. |: Halleluja! :|

und Herr der Herren!

König der Könige und Herr der Herren!

Now follow many invocations of the kind

And he shall reign,

And he shall reign for ever and ever.

They end with the latter.

Es folgen viele versetzte Rufe der Art:

Und er wird herrschen,

Und Er wird herrschen auf immer und ewig.

Mit Letzterem enden diese.

King of Kings

for ever and ever!

and Lord of Lords! [or: And he shall reign!]

|: Hallelujah! :|
And he shall reign for ever,

for ever and ever.

König der Könige

auf immer und ewig!

und Herr der Herren! [o.: und er wird herrschen!]

|: Halleluja! :|

Und er wird herrschen für immer,

auf immer und ewig.

King of Kings and Lord of Lords!

King of Kings and Lord of Lords!
And he shall reign for ever and ever.

König der Könige und Herr der Herren!

König der Könige und Herr der Herren!

Und er wird herrschen auf immer und ewig.

Almost simultaneously the next 2 verses:

For ever and ever, for ever and ever!
King of Kings and Lord of Lords!
And thereafter:

[4]: Hallelujah! :[4]

Hallelujah!

Die nächsten beiden Verse nahezu simultan:

Auf immer und ewig, auf immer und ewig!

König der Könige und Herr der Herren!

Und danach:

[4]: Halleluja! :[4]

Halleluja!

Gesang, Text und Noten in einem Video

Aus dem Sydney Opera House

Der Welt größtes virtuelles Hallelujah

Eine deutsche Version

Aufführung an Ostern, doch dringend nötig am Christkönigsfest

Händels Hallelujah ist an sich kein Osterlied, und doch wird es an Ostern aufgeführt, wo es mit dem

doch einen wesentlich passenderen Osterjubel gibt. Meiner Meinung nach liegt das daran, dass die vielen ostertypischen Halleluja-Rufe, die das Haec dies enthält, ebenso das Hallelujah von Händel beinhaltet. Letzteres aber zeitigt eine großartigere Wirkung auf den Hörer und drängt sich so für das großartigste Fest der Christen, Ostern, besonders auf.

 

Das Händel-Hallelujah passt aber vom Text her viel besser zum Christkönigsfest, denn es besingt mit allem Nachdruck die Herrschaft Christi jetzt und auf immer und ewig. Warum wird es dann nicht an diesem Fest gesungen? Meiner Ansicht nach liegt das daran, dass das Christkönigsfest im reformierten liturgischen Kalender abgewertet wurde. Es wurde auf den letzten Sonntag des Kirchenjahres verlegt, um den Gläubigen zum Glauben, dass Christus jetzt noch nicht König ist, sondern erst am fernen Ende der Welt König sein wird, zu verleiten. Ein zeitliches Abschieben seines Königtums.

 

Die Aufführung des vielleicht feierlichsten Musikwerkes aller Zeiten am Christkönigsfest würde dieser Abschiebe-Taktik Steine in den Weg legen. Es würde dieses Fest gewaltig aufwerten, heißt es doch völlig zurecht: "Denn der Herr, der allmächtige Gott, herrscht"; "herrscht" heißt es; das ist Gegenwart! Und der nächste Satz verdeutlicht das noch besser: "Das Königreich dieser Welt ist zum Königreich unseres Herrn und seines Christus geworden. Das Königreich Christi ist also schon da. Christus ist schon König. Wenn wir dann nachfolgend auch die Zukunftsform "wird herrschen" finden, dann nicht, um seine jetzige Herrschaft doch noch in die Zukunft zu verschieben, sondern um dessen Dauerhaftigkeit, die ewige Dauer seines jetzigen Königtums mit den Worten "Und er wird herrschen auf immer und ewig" zu betonen.

 

Am Christkönigsfest das Hallelujah von Händel mit Abstand am besten. An Ostern passt es schon auch, das Christkönigsfest benötigt es aber viel dringender, um wieder die ihm gebührende Bedeutung zu erlangen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© galli cantus