Titelbild: Maria Stella Maris (Maria Meerstern) verehrt in der Kirche von Sliema in Malta (Auszug).

Meerstern, ich dich grüße! O Maria, hilf!

Gesungen von den Regensburger Domspatzen (Strophen 1, 4, 7) 

Gesungen von Angela Wiedl und einem Chor (Strophen 1 bis 4) 

Der Text - alle neun Strophen

Meerstern, ich dich grüße
1. Meerstern, ich dich grüße!
  O Maria, hilf! 
Gottesmutter süße!
  O Maria, hilf! 
R Maria, hilf uns allen
aus unsrer tiefen Not!
2. Rose ohne Dornen! 
Du von Gott Erkorne!  R
3. Lilie ohnegleichen! 
Dir die Engel weichen!  R
4. Quelle aller Freuden! 
Trösterin in Leiden!  R
5. Hoch auf deinem Throne! 
Aller Jungfraun Krone!  R
6. Gib ein reines Leben! 
Sichre Reis' daneben!  R
7. Dich als Mutter zeige! 
Gnädig uns zuneige!  R
8. Nimm uns in die Hände! 
Uns das Licht zuwende!  R
9. Hilf uns Christum flehen! 
Fröhlich vor ihm stehen!  R

 


Das Bild rechts: Maria Stella Maris (Maria Meerstern) verehrt in der Kirche von Sliema in Malta.


Die Noten - dreistimmige Notation - alle neun Strophen

Gesungen von den Christmas Angels (Strophen 1 bis 3)

Gesungen von der Capella Bavariae (Stropen 1, 2 und 4)

Gesungen von Gretl & Franz (Stropen 1, 2, 4 und 7)

Gesungen von Oswald Sattler (Stropen 1 bis 2 und 7 bis 8)

Gesungen von Pfarrer Franz Brei (Strophen 1 bis 4 und 8)

Ein Chor (Strophen 1, 2, 4 und zusätzlich drei andere Strophen)

Instrumental: Captain Cook und seine singenden Saxophone

Die lateinische Grundlage dieses Meerstern-Liedes

Der Text des Liedes ist dem lateinischen Gedicht und gregorianischen Vesper-Hymnus

entlehnt. Er gibt ziemlich gut dessen Inhalt wieder, enthält aber auch Zusätzliches. Auf der verlinkten Ave-maris-stella-Seite steht eine singbare Reim-Übertragung, die den lateinischen Text fast wortgetreu wiedergibt. Die Übertragung dort könnte ebenso auf das "Meerstern, ich dich grüße" hier gesungen werden, obgleich da die O-Maria-hilf-Einschübe manchmal satzunterbrechend sind.

O Stern im Meere - das andere deutsche Meerstern-Lied

Noch ein weiteres deutsches Marienlied besingt Maria als Meerstern, als "Stern im Meere":

Dieses Lied ist heute weniger bekannt, scheint fast vergessen worden zu sein, ist aber ebenso wunderschön, dem Text nach aber etwas losgelöster vom oben erwähnten lateinischen Urtext.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© galli cantus